Navigation und Service

Springe direkt zu:
Internationale Stadt, Frauenbüro, Kommunale Gleichstellung, Inklusion, Jugendbeteiligung

Briefmarathon - Schreib für die Freiheit

Die Gesichter der drei Oppositionellen aus Simbabwe: Cecillia Chimbiri, Joanna Mambombe, Netsai Marova

Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Frauenbüro der Stadt Ulm wieder am Amnesty-Briefmarathon. Weltweit setzen sich Frauen und Männer gemeinsam mit Amnesty International für Personen und Organisationen ein, die allein wegen ihres Einsatzes für die Menschenrechte von Regierungen angegriffen, gefoltert oder schikaniert werden. Machen Sie mit! Mit dem Briefmarathon 2022 fordert... Weiter

Ulmer Vielfaltskonzept "wir alle"

Postkarte der Ausstellung "Wir alle"

Eine Stadt wird maßgeblich durch die Menschen, die in ihr leben, zu einem charakteristischen Ort. Offenheit, Lebendigkeit, Innovationsgeist, Streben nachfriedlichem und gutem Zusammenleben, aber auch der Wille, an alten Traditionen anzuknüpfen, machen Ulm zu einer lebenswerten Stadt. Bereits heute zählt Ulm zu einer der vielfältigsten Kommunen in der Bundesrepublik. Jede... Weiter

Für alle, die ihn wollen: der "Schwer-In-Ordnung"-Ausweis

Ein Ausweis wird in die Kamera gehalten

"Schwerbehindert" - so lautet die amtliche Bezeichnung für Menschen mit Behinderungen. Das behördliche Dokument heißt entsprechend: "Schwerbehindertenausweis". Wer mit diesem Begriff nicht einverstanden ist und sich damit nicht identifizieren will, der kann sich ab 5. Mai bei der Stadt Ulm kostenlos eine Ausweishülle besorgen, mit der sich der Schwerbehindertenausweis im Handumdrehen in einen "Schwer-In-Ordnung-Ausweis" verwandelt. Weiter

Stopp! Vorsicht vor Menschenhändlern!

Flyer Vorsicht Menschenhandel

Hilfsorganisationen warnen, dass es für geflüchtete Frauen und Kinder ein erhebliches Risiko gebe, Opfer sexualisierter Gewalt oder Ausbeutung zu werden. Es gibt erste Berichte von Menschenhändlern an deutschen Grenzen und Bahnhöfen, die Frauen und Kindern Geld und Schlafplatz anbieten zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung. Diese Gefahr besteht auch noch, wenn die Frauen und... Weiter

Nachtsam - Mit Sicherheit besser feiern!

Ulm feiert nachtsam

Endlich startet die landesweite Kampagne "nachtsam - mit Sicherheit besser feiern" mit Plakaten in 17 Städten in Baden-Württemberg. Wir in Ulm sind mit dabei! Die Beratungsstelle Frauen helfen Frauen e.V. hat die Aktion in unsere Stadt geholt und sorgt gemeinsam mit vielen Kooperationspartner*innen dafür, dass möglichst viele Menschen erfahren, dass es nachtsam gibt und was... Weiter