Navigation und Service

Springe direkt zu:

Schnelles Handeln

IM NOTFALL

Du hast kaum etwas getrunken, aber plötzlich geht es Dir richtig schlecht? Du reagierst ganz anders als sonst? Unabhängig davon, ob Du Alkohol getrunken hast oder nicht, nehmen wir Deinen Verdacht ernst!
Wenn Du glaubst, dass Dir K.O.-Tropfen verabreicht wurden, ist schnelles Handeln wichtig. Das Zeitfenster zum Nachweis von K.O.-Tropfen ist sehr kurz.

SO VERHÄLTST DU DICH IM ERNSTFALL RICHTIG

  • Bleibe nicht alleine!
    Bitte Freund*innen, das Personal oder andere vertrauensvolle Personen um Hilfe.
  • Scheue Dich nicht, die Polizei (110) zu rufen!
    Die Verabreichung von K.O.-Tropfen gilt als gefährliche Körperverletzung und ist damit eine Straftat. Erstatte in jedem Fall Anzeige, wenn du Opfer geworden bist.
  • Wenn Du ärztliche Soforthilfe brauchst, begebe Dich sofort in eine der Notaufnahmen im Stadtgebiet oder lasse einen Rettungswagen (112) rufen.
    Die Ärzt*innen achten auf Deine Vitalfunktionen und testen Dich im Verdachtsfall auf K.O.-Tropfen. Dies geschieht durch eine Urin- oder Blutprobe.
    Wichtig: Lasse Dich so schnell wie möglich testen! Im ersten Urin nach der Verabreichung sind die Substanzen am besten nachweisbar. Umso mehr Zeit verstreicht, desto schwieriger wird es, K.O.-Tropfen nachzuweisen.

Universitätsklinikum Ulm
Albert-Einstein-Allee 23,89081 Ulm

Frauenklinik der Uniklinik Ulm
Prittwitzstraße 43, 89075 Ulm
Bei sexuellem Missbrauch oder Vergewaltigung, gehe direkt in die Frauenklinik Ulm zur vertraulichen Spurensicherung.

Bundeswehrkrankenhaus Ulm
Oberer Eselsberg 40, 89081 Ulm

Donauklinik Neu-Ulm
Krankenhausstraße 11, 89231 Neu-Ulm

  • Melde Dich so bald wie möglich telefonisch in der Gewaltopferambulanz der Uniklinik Ulm (0731/500-65009).
    Hier wirst Du im Verdachtsfall kostenlos auf K.O.-Tropfen getestet und zu Handlungsmöglichkeiten und Hilfsangeboten beraten. Melde Dich auch dann, wenn Du erst im Nachhinein an K.O.-Tropfen denkst, beispielsweise am Morgen danach oder ein paar Tage später.

Gewaltopferambulanz der Uniklinik Ulm
Institut für Rechtsmedizin Ulm
Prittwitzstraße 6, 89075 Ulm
Telefon: 0731/500-65009
E-Mail: gewaltopferambulanz.recht@uniklinik-ulm.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 9 - 16 Uhr
Freitag 9 - 14 Uhr